Home / e-shisha-test24.de / Sind E-Shishas gefährlich?

Sind E-Shishas gefährlich?

Sind E-Shishas gefährlich?

Gerade bei jüngeren Menschen liegt das Shisha-Rauchen voll im Trend. In einigen deutschen Städten eröffnet eine Shisha-Bar sind E-Shishas gefährlichan der Nächsten. Wer heutzutage nicht weiß, was eine Shisha ist, sollte als weltfremd eingestuft werden. Mittlerweile bietet der Markt neben der E-Zigarette auch die E-Shisha. Jetzt fragen Sie sich vermutlich: „Weshalb sollte ich von der einer Shisha auf eine E-Shisha umsteigen? Und sind E-Shishas gefährlich?“

Im Internet und auch in diversen Zeitschriften gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Artikeln, die sich mit dem Thema „Sind E-Shishas gefährlich?“ befassen.

Zu Beginn ist zu sagen, dass Sie bei einer E-Shisha genau wie bei einer E-Zigarette gar nicht wirklich rauchen im eigentlichen Sinne. Dies ist damit zu erklären, dass in die E-Shishas Sticks integriert sind, die ein Liquid sowie eine kleine Batterie enthalten. Diese ermöglichen das Verdampfen. Da mittels dieses Vorgangs keinerlei Nikotin in die Lungen geführt wird und mithin keine Verbrennung von Tabak von Nöten ist, lässt sich hier keine Schädlichkeit der Gesundheit erkennen. Dies ist definitiv ein überaus positiver Aspekt, denn die meisten Menschen werden zum Umstieg von Shisha auf E-Shisha auf Grund gesundheitlicher Risiken bewegt.

Sind die Inhaltsstoffe von E-Shishas gefährlich?

Fraglich ist, woraus eigentlich diese sog. Liquids bestehen. Sie bestehen aus Propylenglykol, als planzlichem Glycerin, aus Wasser sowie dem Aroma. Hier kann der Konsument zwischen nikotinhaltigen und -freien Liquids wählen. Wer die nikotinfreien Liquids wählt, hält auch diesen Schadstoff seinem Körper fern. Des Weiteren taucht ein weiterer sehr positiver Aspekt beim Konsumieren der E-Shisha auf: Die Umwelt und der Konsument selbst wird nicht mehr durch den schädlichen, nikotinhaltigen Rauch beeinträchtigt.
Damit das Flair beim Shisharauchen erhalten bleibt, müssen Sie beim Rauchen der E-Shisha ebenfalls nicht auf diverse Aromen verzichten. Diese sorgen für einen angenehmen Duft im Raum. Da die E-Shisha auf Tabak verzichtet, werden Sie beim Rauchen ebenfalls nicht mehr von Feinstaub, Kohlenmonoxyd und gefährlichem Teer sowie weiteren krebserregenden Substanzen beeinträchtigt.
Außerdem benötigen Sie von nun an kein Feuerzeug mehr. Der Heizdraht der E-Shisha beginnt zu glühen, sobald Sie an der Shisha ziehen. Dadurch wird der Verbrennungsprozess in Gang gesetzt. Dies ist ebenfalls ein weiterer Vorteil, da man sich von nun an der lästigen Sucherei nach Feuerzeugen entziehen kann.

sind E-Shishas gehfährlich

Sind E-Shishas gefährlich was nun ?

Ipso facto ist bis hierhin zu sagen, dass Sie viele Risiken im Vergleich zum normalen Shisharauchen ausschließen können und
Ihr Körper keiner hohen Belastung und Schädigung durch diverse Giftstoffe mehr ausgesetzt ist.

Jetzt stellt sich selbstverständlich die Frage: Sind E-Shishas trotzdem gesundheitsschädlich? Gesundheitsschädlich ist ein weit dehnbarer Begriff und immer in gewisser Weise Ansichtssache. Davon dass das Rauchen von E-Shishas gesund ist, kann sich jeder Nutzer wohl wissentlich distanzieren. Auf Grund dessen dass E-Shishas sowie E-Zigaretten erst seit geraumer Zeit verbreitet sind, mangelt es bis dato an einer Vielzahl von Studien. Mithin lässt sich über Vieles nur mutmaßen. Hiermit auch die Frage sind E-Shishas gefährlich, Jedoch werden Sie    selbst bemerken, dass Sie sich vielen Faktoren mit dem Rauchen der E-Shisha nicht mehr aussetzen.

Beim Rauchen von E-Shishas sollten sie stets darauf achten, hochwertige E-Shishas und keinerlei Billigprodukte zu benutzen. Hochwertige E-Shishas halten länger und bieten einen erhöhten gesundheitlichen Schutz. Mit Sicherheit werden Sie bereits nach wenigen Tagen körperliche Veränderungen bemerken. Sie werden sich fitter und wohler fühlen und weniger kurzatmig sein, und die Frage sind E-Shishas gefährlich nochmal überdenken.

Abschließend ist zu sagen, dass es sich wirklich lohnt, sich darüber Gedanken zu machen, von der herkömmlichen Shisha auf eine E-Shisha umzusteigen. Denn somit schützen Sie sich selbst sowie Ihre Umwelt vor erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Die Anschaffung einer hochwertigen E-Shisha ist zwar sehr kostspielig, jedoch kommen zu späteren Zeitpunkten keinerlei Kosten mehr auf Sie zu. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Shisha, bei der der Vorrat an Tabak und Kohle nach geraumer Zeit immer wieder aufgebraucht ist. Ich hoffe ich konnte somit die Frage sind E-Shishas gefährlich für  dich beantworten.

sind E-Shishas gefährlich
Foto: Dirk Kruse / pixelio.de

 

Unsere Top Empfehlung der Nikotin freien E-Shisha

Check Also

E-Zigarette reinigen

E-Zigarette reinigen: in einfachen Schritten E-Zigaretten erfreuen sich zwar immer größerer Beliebtheit, dass sie jedoch ...